Suchergebnisse insgesamt:
 
Inhalt
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-ListeVorherige Fassung
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:LBesGBW
Fassung vom:17.06.2020
Gültig ab:26.06.2020
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2032-112
Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg
(LBesGBW)
Vom 9. November 2010*

Besoldungsgruppe B 3

Abteilungsdirektor

  • als Leiter einer Abteilung des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung

Abteilungspräsident1) 2)

  • als Leiter einer Abteilung bei einem Regierungspräsidium

Direktor der Komm.ONE

  • als weiteres Mitglied des Vorstands

Direktor des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg

Direktor und Professor

-

als Leiter einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung2)

-

als Leiter der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg

Erster Landesbeamter3)

  • bei einem Landratsamt eines Landkreises mit mehr als 175.000 Einwohnern

Finanzpräsident

Generalsekretär der Führungsakademie Baden-Württemberg

Geschäftsführer bei der Handwerkskammer Stuttgart

  • als der erste Stellvertreter des Hauptgeschäftsführers

Hauptgeschäftsführer bei einer Handwerkskammer4)

Landeskriminaldirektor

Landespolizeidirektor

Leitender Direktor beim Verband Region Rhein-Neckar

  • als der Leitende Planer und ständige Vertreter des Verbandsdirektors

Leitender Ministerialrat5)

-

beim Landtag und bei einer obersten Landesbehörde

  • als ständiger Vertreter eines Abteilungsleiters

Leitender Parlamentsrat7)

Ministerialrat5) 6)

  • beim Landtag und bei einer obersten Landesbehörde

Museumsdirektor und Professor[*]

-

als Leiter der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

-

als Leiter der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

-

als Leiter der Staatsgalerie Stuttgart

-

als Leiter der Stiftung Landesmuseum für Technik und Arbeit - Technoseum

-

als Leiter des Badischen Landesmuseums

-

als Leiter des Landesmuseums Württemberg

-

als Leiter des Linden-Museums Stuttgart - Staatliches Museum für Völkerkunde

-

als Leiter des Staatlichen Museums für Naturkunde Karlsruhe

-

als Leiter des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart

Polizeipräsident

-

als Leiter eines regionalen Polizeipräsidiums

-

als Leiter des Polizeipräsidiums Einsatz

Präsident des Landesamts für Verfassungsschutz

Präsident des Landesarchivs

Präsident des Landeskriminalamts

Präsident des Präsidiums Technik, Logistik, Service der Polizei

Stadtdirektor bei der Landeshauptstadt Stuttgart2)

  • als Leiter eines großen und bedeutenden Amtes

Stadtdirektor bei einer Stadt mit mehr als 250.000 Einwohnern2)

  • als Leiter einer großen und bedeutenden Organisationseinheit

Verbandsdirektor eines Regionalverbands

-

mit nicht mehr als 700.000 Einwohnern2)

-

mit mehr als 700.000 bis zu 1,5 Millionen Einwohnern7)

Vertreter des Vorstandsvorsitzenden von Forst Baden-Württemberg

Vizepräsident der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg

Vizepräsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung

  • als Leiter einer Abteilung und ständiger Vertreter des Präsidenten des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
Verkündet als Artikel 2 des Gesetzes zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Dienstrechtsreformgesetz - DRG) vom 9. November 2010 (GBl. S. 793)
1)

Die Amtsbezeichnung kann auch mit einem Zusatz versehen werden, der auf die Fachrichtung der Abteilung hinweist.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 2.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 2.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 2.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 2.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 2.

3)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen A 15 oder A 16.

4)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen B 4, B 5 oder B 6.

5)

Die Zahl der Planstellen für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte in den Besoldungsgruppen B 2 und B 3 darf zusammen 60 Prozent der Gesamtzahl der für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte ausgebrachten Planstellen nicht überschreiten.

5)

Die Zahl der Planstellen für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte in den Besoldungsgruppen B 2 und B 3 darf zusammen 60 Prozent der Gesamtzahl der für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte ausgebrachten Planstellen nicht überschreiten.

6)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen A 16 oder B 2.

7)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 4.

7)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 4.

[*]

Beachte zu Art. 2 des Gesetzes zur Änderung des Landesbeamtenversorgungsgesetzes Baden-Württemberg und anderer Gesetze vom 19. November 2019 (GBl. S. 481) die Überleitungsbestimmungen des Art. 3 des gleichen Gesetzes:
ӆberleitungsvorschriften
Die am Tag vor dem Inkrafttreten und am Tag des Inkrafttretens des Artikels 2 im Amt »Museumsdirektor und Professor« der Besoldungsgruppe B 2 befindlichen Beamtinnen und Beamten werden in das entsprechende Amt der Besoldungsgruppe B 3 übergeleitet.”

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://gelbe-sammlung.kultus-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-BesGBW2010V61Anlage2-G36&psml=sammlung.psml&max=true&bs=21


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm