Suchergebnisse insgesamt:
 
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Landesregierung
Aktenzeichen:64-0230.0/160
Erlassdatum:24.07.2018
Fassung vom:24.07.2018
Gültig ab:01.10.2018
Gültig bis:31.12.2024
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:708
Fundstelle:GABl. 2018, 490
 

4
Ablauf des Vergabeverfahrens


Ein Vergabeverfahren läuft in der Regel in folgenden Schritten ab – Abweichungen können sich je nach gewähltem Vergabeverfahren ergeben:


a)
Festlegung des Beschaffungsbedarfs durch Beschreibung einer Leistung oder eines Produktes, Klärung der Finanzierung;


b)
Schätzung des Auftragswertes nach § 3 VgV, Prüfung ob EU-weite Ausschreibung erfolgen muss;


c)
Wahl der Verfahrensart;


d)
Festlegung, ob eine Losbildung erfolgt oder hiervon abgesehen wird;


e)
Festlegung, ob Nebenangebote zugelassen werden;


f)
Vorbereitung des Verfahrens und der Vergabeunterlagen;


g)
gegebenenfalls Vorinformation, Auftragsbekanntmachung, Aufruf zum Teilnahmewettbewerb;


h)
gegebenenfalls Beantwortung von Fragen, Eingang der Teilnahmeanträge;


i)
gegebenenfalls Prüfung der Teilnahmeanträge, Auswahl, welche Bewerber zur Teilnahme aufgefordert werden, Eignungsprüfung;


j)
Eingang der Angebote, Prüfung der Angebote, gegebenenfalls Nachfordern von Unterlagen, gegebenenfalls Aufklärung des Angebotsinhalts;


k)
gegebenenfalls Verhandlungen mit den Bietern über Angebote im Verhandlungsverfahren, im wettbewerblichen Dialog oder bei der Verhandlungsvergabe;


l)
Wertung der Angebote;


m)
Informations- und Wartepflicht (ab den EU-Schwellenwerten);


n)
Zuschlagserteilung;


o)
Bekanntmachung vergebener Aufträge, Statistik.





Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift