Suchergebnisse insgesamt:
in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument zurück Dokument 3 von 31 weiter zur Gesamtansicht
 
Inhalt
Aktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-ListeVorherige Fassung
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:LBesGBW
Fassung vom:21.05.2019
Gültig ab:01.01.2020
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2032-112
Landesbesoldungsgesetz Baden-Württemberg
(LBesGBW)
Vom 9. November 2010*

Besoldungsgruppe B 2

Abteilungsdirektor bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg1)

Abteilungsdirektor

-

als Leiter einer Abteilung des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg

-

als Leiter einer Abteilung und ständiger Vertreter des Direktors des Instituts für Bildungsanalysen Baden-Württemberg

-

als Leiter einer großen und bedeutenden Abteilung

  • bei einer Mittel- oder Oberbehörde des Landes

    bei einer sonstigen Dienststelle oder Einrichtung, wenn deren Leiter mindestens in Besoldungsgruppe B 5 eingestuft ist

-

als Leiter eines großen und bedeutenden Referats bei der Oberfinanzdirektion, sofern er für sein und mindestens ein weiteres Referat den Finanzpräsidenten vertritt

-

als der ständige Vertreter des Direktors des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg

-

als der ständige Vertreter des Präsidenten der IT Baden-Württemberg

-

als ständiger Vertreter des Leiters einer Abteilung bei einem Regierungspräsidium2)

Abteilungspräsident3) 4)

  • als Leiter einer Abteilung bei einem Regierungspräsidium

Direktor

als Leiter

-

eines Seminars für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte (Berufliche Schulen)

-

eines Seminars für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte (Gymnasien)

Direktor der Landeszentrale für politische Bildung

Direktor des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Augustenberg

Direktor der Staatlichen Anlagen und Gärten

Direktor und Professor4)

  • als Leiter einer wissenschaftlichen Forschungseinrichtung

Erster Landesbeamter5)

  • bei einem Landratsamt eines Landkreises mit bis zu 175.000 Einwohnern

Fachbereichsleiter

  • als Leiter eines Fachbereichs der Betriebszentrale von Forst Baden-Württemberg2)

Finanzpräsident

  • als Leiter der Abteilung Bundesbau bei der Oberfinanzdirektion

Landoberstallmeister

  • als Leiter des Haupt- und Landgestüts Marbach

Leitender Direktor beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg

-

als der ständige Vertreter des Verbandsdirektors

-

als Leiter eines Dezernats

-

als Leiter des Medizinisch-Pädagogischen Dienstes

Leitender Direktor beim Verband Region Stuttgart für den Bereich Wirtschaft/Infrastruktur6)

Leitender Kreisverwaltungsdirektor2)

  • als Dezernent bei einem Landratsamt eines Landkreises mit mehr als 175.000 Einwohnern

Leitender Technischer Direktor beim Verband Region Stuttgart für den Bereich Planung6)

Ministerialrat7) 8)

  • beim Landtag und bei einer obersten Landesbehörde

Parlamentsrat9)

Polizeivizepräsident

-

als der Vertreter des Leiters eines regionalen Polizeipräsidiums

-

als der Vertreter des Leiters des Polizeipräsidiums Einsatz

Stadtdirektor bei der Landeshauptstadt Stuttgart4)

  • als Leiter eines großen und bedeutenden Amtes

Stadtdirektor

-

bei einer Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern4)

  • als Leiter einer großen und bedeutenden Organisationseinheit

Verbandsdirektor eines Regionalverbands4)

  • mit nicht mehr als 700.000 Einwohnern

Vizepräsident des Landeskriminalamts

  • als der Vertreter des Präsidenten

Vizepräsident des Präsidiums Technik, Logistik, Service der Polizei

  • als der Vertreter des Präsidenten

Vizepräsident bei der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

  • als der Vertreter des Präsidenten für den Bereich des Präsidiums Bildung

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
Verkündet als Artikel 2 des Gesetzes zur Reform des öffentlichen Dienstrechts (Dienstrechtsreformgesetz - DRG) vom 9. November 2010 (GBl. S. 793)
1)

Als Leiter einer großen und bedeutenden Abteilung.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 16.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 16.

2)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 16.

3)

Die Amtsbezeichnung kann auch mit einem Zusatz versehen werden, der auf die Fachrichtung der Abteilung hinweist.

4)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 3.

4)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 3.

4)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 3.

4)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 3.

4)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe B 3.

5)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen A 15 oder A 16.

6)

Nur als der ständige Vertreter des Regionaldirektors; dies gilt auch, soweit diese ständige Vertretung gemeinsam und ausschließlich den Leitern für den Bereich Wirtschaft/Infrastruktur und für den Bereich Planung übertragen wurde.

6)

Nur als der ständige Vertreter des Regionaldirektors; dies gilt auch, soweit diese ständige Vertretung gemeinsam und ausschließlich den Leitern für den Bereich Wirtschaft/Infrastruktur und für den Bereich Planung übertragen wurde.

7)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen A 16 oder B 3.

8)

Die Zahl der Planstellen für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte in den Besoldungsgruppen B 2 und B 3 darf zusammen 60 Prozent der Gesamtzahl der für Leitende Ministerialräte in der Besoldungsgruppe B 3 und für Ministerialräte ausgebrachten Planstellen nicht überschreiten.

9)

Soweit nicht in den Besoldungsgruppen A 13, A 14, A 15 oder A 16.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://gelbe-sammlung.kultus-bw.de/jportal/?quelle=jlink&docid=jlr-BesGBW2010V58Anlage2-G35&psml=sammlung.psml&max=true&bs=21


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
zurück Dokument 3 von 31 weiter