Suchergebnisse insgesamt:
in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument zurück Dokument 12 von 195 weiter zur Gesamtansicht
 
Einzelvorschrift
Aktuelle Gesamtvorschrift
Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
Normgeber:Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
Aktenzeichen:21-6740.3/1345
Erlassdatum:08.04.2019
Fassung vom:08.04.2019
Gültig ab:01.08.2019
Gültig bis:31.07.2020
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Gliederungs-Nr:2206
Fundstelle:K. u. U. 2019, 67
 

9.1
Grund-, Werkreal-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen sowie Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren


Die Lehrerberichte zur Vorbereitung des neuen Schuljahres werden mit Hilfe des Verfahrens ASD-BW (Amtliche Schuldaten Baden-Württemberg) erstellt.


Die Schulen geben die notwendigen Daten in das Verfahren ASD-BW ein. Sie pflegen die Lehrerdaten selbstständig und erstellen die Prognose. Stichtag der Prognose ist der 15. März 2019.


Die Schulleiter und Schulleiterinnen geben bis spätestens 22. März 2019 die Daten ihrer Schule für die zuständige untere Schulaufsichtsbehörde frei.


Die untere Schulaufsichtsbehörde prüft die Daten der Schulen und gibt diese bis spätestens 15. April 2019 für die Auswertungen frei. Bis zu diesem Termin sind auch die Abstimmungen über Personalbewegungen zwischen der unteren und der oberen Schulaufsichtsbehörde abzuschließen.


Die Ergebnisse der Lehrerberichte sind dem Kultusministerium spätestens am 23. April 2019 vorzulegen.


Die gemeldeten voraussichtlichen Schüler- und Klassenzahlen sind im Verfahren ASD-BW zu aktualisieren und bis zum 26. Juli 2019 für die untere Schulaufsichtsbehörde freizugeben.


Zum Unterrichtsbeginn sind die gemeldeten Schüler- und Klassenzahlen und die Unterrichtssituation im Verfahren ASD-BW erneut zu aktualisieren. Stichtag für die Situation zum Schuljahresanfang ist der 16. September 2019.


Die Schulen geben die Daten bis zum 19. September 2019 für die untere Schulaufsichtsbehörde frei.


Die untere Schulaufsichtsbehörde prüft die Daten der Schulen und gibt diese bis spätestens 27. September 2019 für die Auswertungen frei.



Blättern zur vorhergehenden Verwaltungsvorschrift Blättern in der Vorschrift Blättern zur nachfolgenden Verwaltungsvorschrift
zurück Dokument 12 von 195 weiter