Suchergebnisse insgesamt:
in html speichern drucken pdf Dokument rtf Dokument zurück Dokument 12 von 1952 weiter zur Gesamtansicht
 
EinzelnormAktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Vorherige Fassung
juris-Abkürzung:SMVV BW
Fassung vom:08.06.1976
Gültig ab:01.08.1976
Gültig bis:30.09.1993  Schriftgrafik ausserkraft
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Fundstelle:GBl. 1976, 524,
K.u.U. 1976, 1169
Gliederungs-Nr:2205-4

§ 21
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. August 1976 in Kraft. Gleichzeitig treten alle Vorschriften, die ihr entsprechen oder widersprechen, außer Kraft, insbesondere die Vorläufigen Richtlinien für die Einrichtung und die Aufgaben der Schülermitverantwortung gemäß § 40 SchVOG für die Schulen sämtlicher Schularten nach § 3 Abs. 2 SchVOG (Vorläufige SMV-Richtlinien) vom 25. August 1970 (K. u. U. S. 948).

Stuttgart, den 8. Juni 1976

Professor D. Dr. Hahn

§ 21 - Aufgaben [Ausgewählte Fassung vom 19.08.199 ... einblenden§ 21 - Aufgaben [Ausgewählte Fassung vom 19.08.1993, gültig ab 01.10.1993] ...

Fassungsvergleich einblendenFassungsvergleich ...

§ 21
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. August 1976 in Kraft. Gleichzeitig treten alle Vorschriften, die ihr entsprechen oder widersprechen, außer Kraft, insbesondere die Vorläufigen Richtlinien für die Einrichtung und die Aufgaben der Schülermitverantwortung gemäßAufgaben und Rechte des Landesschülerbeirats ergeben sich aus § 40 SchVOG für die Schulen sämtlicher Schularten nach § 369 Abs. 1 und 2 SchVOG (Vorläufige SMV-Richtlinien) vom 25. August 1970 (K. u. U. S. 948).

Stuttgart, den 8. Juni 1976

Professor D. Dr. HahnSchG



zurück Dokument 12 von 1952 weiter