Suchergebnisse insgesamt:
 
EinzelvorschriftAktuelle GesamtvorschriftGesamtvorschriften-Liste
Vorherige Fassung
Normgeber:Ministerium für Kultus, Jugend und Sport
Aktenzeichen:33/31-6810.1/572
Fassung vom:04.11.2015
Gültig ab:01.11.2015
Gültig bis:31.08.2019
Quelle:juris Logo
Gliederungs-Nr:2210

[Vorherige Fassung]

4.2
Fördermaßnahmen


Die weiterführenden Schulen entwickeln Förderkonzepte, die den in der Orientierungsstufe angebotenen Fördermaßnahmen zu Grunde liegen. Der Förderunterricht wird in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache erteilt.


Beim Förderunterricht können Schülerinnen und Schüler aus Parallelklassen zusammengenommen werden. Die Gruppengröße sollte mindestens acht, höchstens 16 Schüler betragen. Mit Hilfe von Diagnoseverfahren, zum Beispiel „Lernstand 5“ für die Fächer Deutsch und Mathematik, kann der Förderbedarf festgestellt werden.


4.2  Unterstützungsmaßnahmen [Ausgewählte Fassung  ... einblenden4.2 Unterstützungsmaßnahmen [Ausgewählte Fassung vom 15.07.2019, gültig ab 01.09.2019] ...

Fassungsvergleich einblendenFassungsvergleich ...

4.2
Fördermaßnahmen


DieUnterstützungsmaßnahmen In der Orientierungsstufe der weiterführenden Schulen entwickeln Förderkonzeptehat, die den in der Orientierungsstufe angebotenen Fördermaßnahmen zu Grunde liegen. Der Förderunterricht wird in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache erteilt.


Beim Förderunterricht könnenindividuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler aus Parallelklassen zusammengenommen werden. Die Gruppengröße sollte mindestens acht, höchstens 16 Schüler betrageneinen hohen Stellenwert. Mit Hilfe von Diagnoseverfahren, zum Beispiel „Lernstand 5“Lernstand 5, kann der Unterstützungsbedarf festgestellt werden Auf dieser Grundlage aufbauend entwickeln die Lehrkräfte individuelle Unterstützungsmaßnahmen vor allem für die Fächer Deutsch und Mathematik,
kann der Förderbedarf festgestellt werdenund Fremdsprachen Neben integrativen Maßnahmen sind auch additive Angebote möglich Die Verantwortung für die Umsetzung geeigneter Maßnahmen trägt die Schulleitung.