Suchergebnisse insgesamt:
 
InhaltAktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Änderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:PSchG
Neugefasst:01.01.1990
Gültig ab:01.01.1990
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Fundstelle:GBl. 1990, 105
Gliederungs-Nr:2207-2
Gesetz für die Schulen in freier Trägerschaft
(Privatschulgesetz - PSchG)
in der Fassung vom 1. Januar 1990

Änderungen

1.

§§ 3, 5, 17, 18, 23 und 25 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 13. November 1995 (GBl. S. 764)

2.

§ 20 geändert durch Artikel 23 des Gesetzes vom 18. November 1995 (GBl. 1996 S. 29)

3.

§ 18 geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 16. Dezember 1996 (GBl. S. 776)

4.

§ 23 geändert durch Artikel 13 der Verordnung vom 17. Juni 1997 (GBl. S. 278)

5.

§§ 9, 10, 15, 17, 18, 21 und 25 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 25. Juli 2000 (GBl. S. 534)

6.

§§ 4, 7, 8, 10, 13, 14, 15 und 21 geändert durch Artikel 49 des Gesetzes vom 1. Juli 2004 (GBl. S. 469)

7.

§ 18 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 19. Oktober 2004 (GBl. S. 772)

8.

§ 18 geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 1. März 2005 (GBl. S. 145)

9.

§§ 17, 18, 19 und 21 geändert sowie § 18a eingefügt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 7. März 2006 (GBl. S. 71)

10.

§§ 6 und 18 geändert durch Gesetz vom 23. Juli 2008 (GBl. S. 251)

11.

§§ 17, 18, 18a und 19 geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 30. Juli 2009 (GBl. S. 365, 366)

12.

§§ 13 und 15 geändert durch Artikel 15 des Gesetzes vom 17. Dezember 2009 (GBl. S. 809, 816)

13.

§§ 17 und 18 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 29. Juli 2010 (GBl. S. 526)

14.

§ 18a geändert durch Artikel 26 des Gesetzes vom 9. November 2010 (GBl. S. 793, 965)

15.

§ 18a geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21. Dezember 2011 (GBl. S. 570, 571)

16.

§§ 17 und 18 geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 14. Februar 2012 (GBl. S. 25, 27)

17.

§§ 17 und 18 geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 24. April 2012 (GBl. S. 209, 210)*

18.

§ 18 geändert durch Artikel 11 des Gesetzes vom 18. Dezember 2012 (GBl. S. 677, 685)

19.

§§ 4, 13, 18 und 18a geändert durch Gesetz vom 25. November 2014 (GBl. S. 590)

20.

§§ 3, 9, 17, 18 und 19 geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21. Juli 2015 (GBl. S. 645, 649)

21.

§§ 17, 18 und 23 geändert sowie § 11 neu gefasst und § 12 aufgehoben durch Artikel 2 und 3 des Gesetzes vom 23. Februar 2016 (GBl. S. 163)

22.

§ 11 geändert durch Artikel 24 der Verordnung vom 23. Februar 2017 (GBl. S. 99, 102)

23.

§§ 4, 5, 10, 11, 17, 18, 18a und 25 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 10. Oktober 2017 (GBl. S. 521, K.u.K. S. 230)

24.

§§ 17, 18 und 18a geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2019 (GBl. S. 316, K.u.K. S. 167)

25.

§ 17 geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 19. November 2019 (GBl. S. 463, 465)

26.

§ 18 geändert durch Gesetz vom 23. Juli 2020 (GBl. S. 650)

Fußnoten ausblendenFußnoten

*

Red. Anm.:
Art. 6 des Gesetzes vom 24. April 2012 (GBl. S. 209, 212) lautet: “Dieses Gesetz tritt am Tag nach seiner Verkündung mit der Maßgabe in Kraft, dass bei einer Schulartänderung bestehender allgemein bildender Schulen nach § 8 a Absatz 5 SchG ein Schulverbund der aufbauenden Gemeinschaftsschule mit der bisherigen auslaufenden Schulart vorübergehend möglich ist.”



Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm