Suchergebnisse insgesamt:
 
EinzelnormAktuelle GesamtausgabeGesamtausgaben-Liste
Vorherige Fassung
Amtliche Abkürzung:SchG
Fassung vom:01.08.1983
Gültig ab:01.08.1983
Gültig bis:31.07.1993  Schriftgrafik ausserkraft
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Baden-Württemberg
Fundstelle:GBl. 1983, 397,
K.u.U. 1983, 584
Gliederungs-Nr:2200
§ 53
Mitwirkung des Schulträgers bei der Besetzung von Schulleiterstellen

Für die Mitwirkung des Schulträgers bei der Schulleiterbestellung gilt § 40 Abs. 1 Nr. 2 und 3 und Abs. 2 entprechend mit folgender Maßgabe:

1.

Die Mitwirkung des Schulträgers gilt für jede Schulleiterstelle;

2.

die Beratungsfrist des Schulträgers beträgt sechs Wochen;

3.

der Vorsitzende der Schulkonferenz unterrichtet den Schulträger über das gemäß Absatz 1 Nr. 3 Satz 1 erzielte Beratungsergebnis.


§ 53 - (aufgehoben) [Ausgewählte Fassung vom 28.06 ... einblenden§ 53 - (aufgehoben) [Ausgewählte Fassung vom 28.06.1993, gültig ab 01.08.1993] ...

Fassungsvergleich einblendenFassungsvergleich ...

§ 53

Mitwirkung des Schulträgers bei der Besetzung von Schulleiterstellen

Für die Mitwirkung des Schulträgers bei der Schulleiterbestellung gilt § 40 Abs. 1 Nr. 2 und 3 und Abs. 2 entprechend mit folgender Maßgabe:

1.

Die Mitwirkung des Schulträgers gilt für jede Schulleiterstelle;

2.

die Beratungsfrist des Schulträgers beträgt sechs Wochen;

3.

der Vorsitzende der Schulkonferenz unterrichtet den Schulträger über das gemäß Absatz 1 Nr. 3 Satz 1 erzielte Beratungsergebnis(aufgehoben).